MagazinEventsCommunityfightonline.de ForumLexikonSchulensucheÜber unsLogin
Mitglieder online: 2 - Gäste online: 1 Quick Links: Registrieren | Login | Hilfe / Kontakt

  Alle Rubriken
     fightonline News
     News & Meldungen
     Events
     Tutorials
     Kino & Film
     DVDs
     Leben & Lifestyle
     Bücher
     Spiele & Konsolen
     Recht & Gesetz
     Lexikon



Susi Kentikian ist die Halmich-Nachfolgerin!

News & Meldungen 08.12.2007
Susi Kentikian ist die Halmich-Nachfolgerin!
Bericht und Kommentar von Korbinian Hagn

Zweiter WM-Titel für die „Killer Queen“! Susi Kentikian hat den Kampf um die Nachfolge von Regina Halmich mit einem Punktsieg für sich entschieden. Die 20 Jahre alte WBA-Weltmeisterin im Fliegengewicht holte sich in ihrer Heimatstadt Hamburg auch noch den WIBF-Titel, den Regina Halmich erst eine Woche zuvor zum letzten Mal verteidigt hatte.


Bild zum Artikel Susi Kentikian ist die Halmich-Nachfolgerin!
Bei der „Fight Night“ von ProSieben und spotlight boxing in der Sporthalle Hamburg besiegte die „Killer Queen“ die Französin Nadia Hokmi einstimmig über zehn Runden nach Punkten (97:94, 96:94, 97:95). 3.800 Zuschauer feierten die neue Doppelweltmeisterin und Halmich-Nachfolgerin Susi Kentikian.
Weltmeisterin Susi Kentikian und die 30 Jahre alte Nadia Hokmi hatten sich bereits im Mai gegenüber gestanden. Damals hatte die „Killer Queen“ ihren WM-Titel knapp nach Punkten verteidigt. Auch der Rückkampf war eine Angelegenheit auf Augenhöhe. Die „Killer Queen“ setzte die Französin von Beginn an unter Druck. Hokmi versuchte, die anstürmende Weltmeisterin mit Kontertreffern abzufangen. Die beiden lieferten sich ein spannendes und hochklassiges Duell über zehn Runden. Susi Kentikian brachte immer wieder den linken Haken ins Ziel und schlug Kombinationen zu Kopf und Körper, Hokmis beste Waffe war die Linke. In der siebten Runde brachte die Titelverteidigerin ihre Gegnerin in Bedrängnis - Susi Kentikian stellte Nadia Hokmi an den Ringseilen und deckte sie mit schweren Treffern ein. Bis zur letzten Sekunde lieferten sich die beiden einen spektakulären offenen Schlagabtausch.
Susi Kentikian bejubelte in ihrer Heimatstadt den 19. Sieg im 19. Kampf. Nadia Hokmi dagegen musste im 17. Kampf die sechste Niederlage einstecken.

Sebastian Zbik marschiert weiter unaufhaltsam Richtung Titelkampf im Mittelgewicht. Das 25 Jahre alte Boxtalent aus Schwerin punktete im Rahmen der „Fight Night“ von ProSieben und spotlight boxing seinen Gegner Samir Dos Santos Barbosa aus Brasilien klar und deutlich über zwölf Runden aus. Damit bleibt Zbik der ungeschlagene Intercontinental-Champion der WBO. 21 Siege in 21 Kämpfen stehen nun für den Mecklenburger zu Buche - eine beeindruckende Bilanz.
Aus der Distanz landete Techniker Zbik gegen Barbosa blitzschnelle und präzise Treffer. Immer wieder musste der Mann aus Sao Paulo die linke Führungshand des jungen Deutschen einstecken. Zbik landete Kombinationen zu Kopf und Körper, Barbosa dagegen gelang während der gesamten Dauer von zwölf Runden kaum ein Treffer. Eine wahrhaft meisterhafte Vorstellung des jungen Deutschen. Zweimal 120:108 und 119:109 werteten die drei Punktrichter nach der souveränen Vorstellung Zbiks.

Sebastian Köber konnte seiner beeindruckenden K.o.-Quote in der Sporthalle Hamburg zwar keinen weiteren vorzeitigen Sieg hinzufügen. Denn Lee Swaby schaffte es als erster Köber-Gegner über die Runden. Der 31 Jahre alte Engländer, der 2000 den heutigen Cruisergewichts-Weltmeister Enzo Maccarinelli K.o. schlagen konnte, musste jedoch in der ersten Runde zu Boden und verlor deutlich über sechs Runden nach Punkten. Schwergewichts-Talent Köber feierte somit den 12. Sieg im 12. Profi-Kampf, elf davon gewann er durch K.o.
Schon in der ersten Runde langte der 28- jährige Köber aus Frankfurt/Oder knallhart hin. Mit einem linken Haken zum Kinn schickte er Swaby zu Boden. Der zähe Engländer steckte in der Folgezeit die besten Treffer Köbers weg und leistete erbitterten Widerstand. Nach sechs Runden siegte Köber mit Wertungen von zweimal 59:54 und 59:55 nach Punkten.

Supertalent Vitali Tajbert baute seine beeindruckende Profi-Bilanz in Hamburg weiter aus. Der frühere Weltklasse-Amateur von spotlight boxing feierte Profi-Sieg Nummer 14. Der Franzose Youssouf Djibaba musste sich dem 25 Jahre alten Supertechniker aus Stuttgart durch technischen K.o. in der zehnten Runde geschlagen geben.
Der frühere EU-Champion und französische Meister im Superfedergewicht Djibaba (31) hatte Tajbert wenig entgegenzusetzen. Außer seinen Nehmerfähigkeiten. Djibaba steckte klare Treffer des Stuttgarters zum Kopf und zum Körper ein. Erst in der zehnten Runde jedoch war der zähe Franzose am Ende. Nach schweren Treffern Tajberts sprang Ringrichter Frank-Michael Maaß mitten hinein in den Schlaghagel und nahm Djibaba aus dem Kampf.

K.o.-König Marcos Rene Maidana kannte in Hamburg mal wieder keine Gnade. Der 24 Jahre alte Argentinier schlug Manuel Garnica aus Mexiko in der achten Runde K.o. Der 20. vorzeitige Sieg im 21. Profikampf für den weiter ungeschlagenen Maidana.
Der erfahrene Garnica (33), der im August 2006 den ehemaligen Weltmeister Carlos Maussa klar nach Punkten besiegt hatte, schaffte es gegen den hart schlagenden Argentinier immerhin in die achte Runde. In der siebten Runde war der Mexikaner das erste Mal zu Boden gegangen. Eine Runde später dann schickte ihn ein Leberhaken von Superleichtgewichtler Maidana in den Ringstaub. Ringrichter Iko Bebic zählte den schwer getroffenen Garnica aus.

Zwar fiel Alexandre Borhovs nicht in der ersten Runde um - den Schlussgong hörte der Lette gegen spotlight-Talent Vladimir Tereshkin dennoch nicht. Schwergewichtler Tereshkin, der bislang alle vier Profi-Kämpfe durch K.o. in der ersten Runde für sich entschieden hatte, traf Borhovs in Hamburg im dritten Durchgang entscheidend. Der 33 Jahre alte Lette ging bereits in der zweiten Runde zweimal zu Boden. Nach einer Linken zum Körper des 19 Jahre alten Russen, der in Hamburg lebt, ging Borhovs erneut zu Boden und wurde von Ringrichter Timo Habighorst ausgezählt.

Marcel Meyerdiercks feierte in Hamburg den zweiten Sieg innerhalb von vier Tagen. Am Dienstag gewann das Box-Talent aus Wismar beim spotlight-Kampfabend in Sölden, am Freitag dann punktete der Federgewichtler den Letten Juris Ivanovs aus. Meyerdiercks gewann auf den Zetteln der drei Punktrichter jede der vier Runden.

All Results:

WBA-/ WIBF-World Championship Flyweight (10 Rounds)
Susi Kentikian (GER) vs. Nadia Hokmi (FRA)
W PTS; 97:94, 96:94, 97:95
WBO Inter-Continental Championship Middleweight (12 Rounds)
Sebastian Zbik (GER) vs. Samir Dos Santos Barbosa (BRA)
W PTS; 120:108, 120:108, 119:109
Heavyweight (6 Rounds)
Sebastian Köber (GER) vs. Lee Swaby (GBR)
W PTS; 59:54, 59:54, 59:55
Super Featherweight (10 Rounds)
Vitali Tajbert (GER) vs. Youssouf Djibaba (FRA)
W TKO; Rd. 10, 2’51
Jr. Welterweight (10 Rounds)
Marcos Rena Maidana (ARG) vs. Manuel Garnica (MEX)
W KO; Rd. 8, 0’48
Heavyweight (4 Rounds)
Vladimir Tereshkin (RUS) vs. Aleksander Borhovs (LAT)
W KO; Rd. 3, 1’07
Featherweight (4 Rounds)
Marcel Meyerdiercks (GER) vs. Juris Ivanovs (LAT)
W PTS; 40:36, 40:36, 40:36



Bücher
Kampfkunst als Lebensweg
mehr?


Kino & Film
Fearless - Der Material Arts Film
Der sensationelle Material Arts Film mit keinem geringerem als Jet Li in der Hauptrolle. Ein absolutes muss für alle Material Arts Fans. mehr?


DVDs
Der Kampfkunst-Meister von Wudangshan
Der Film führt in das zentralchinesische Wudanggebirge, den Ursprungsort des "Taijiquan". mehr?


News & Meldungen
Susi Kentikian ist die Halmich-Nachfolgerin!
Zweiter WM-Titel für die „Killer Queen“! Susi Kentikian hat den Kampf um die Nachfolge von Regina Halmich mit einem Punktsieg für sich entschieden. Die 20 Jahre alte WBA-Weltmeisterin im Fliegengewicht holte sich in ihrer Heimatstadt Hamburg auch noch den WIBF-Titel, den Regina Halmich erst eine Woche zuvor zum letzten Mal verteidigt hatte. mehr?


Events
Die „ProSieben Fight Night“ - Die „Killer Queen“ kämpft um Halmichs Gürtel
Susi Kentikian und Sebastian Köber bestreiten die beiden Hauptkämpfe am 07.12. in der Sporthalle Hamburg mehr?


Tutorials
Bauplan Holzpuppe - Wooden Dummy
Hier findest Du einen sehr gängigen und weit verbreiteten Bauplan für eine Holzpuppe - Wodden Dummy. Ein unumgängliches Trainingsgerät um seine hohen Techniken perfekt einzuschleifen. Ein Trainingspartner rund um die Uhr der hart im nehmen ist. mehr?


Recht & Gesetz
§ 226 StGB: Schwere Körperverletzung
StGB = Strafgesetzbuch mehr?





ImpressumAGBJugendschutzKontakt zu uns Realisierung • © 2007-2008 search24 GmbH